Ernährungsberatung
Impressum

Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nahrungsmittelintoleranzen erkennen und Essen wieder vertragen

Menschen mit Magen-Darm-Problemen haben häufig eine Odyssee von Untersuchungen hinter sich. Trotzdem bleiben die Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl, Bauchkrämpfe bestehen.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder auch Nahrungsmittelintoleranzen können Ursache, für diese Beschwerden sein. Weiter sind Essen unter Zeitdruck, eine zu hohe oder eine zu niedrige Ballaststoffaufnahme sowie der eigene Essrhythmus ausschlaggebend.

Während es leicht ist, Nahrungsmittel mit Laktose zu meiden, ist es komplizierter, Essen auszuwählen, das Fructose und Histamin weitgehend ausschließt. Fructose kommt nicht nur im Obst vor, sondern vielfach auch in Fertigprodukten. Histamin findet sich in vielen gereiften und gelagerten Lebensmitteln. Beispiele hierfür sind Bergkäse, Rotwein, Sauerkraut, Salami oder Sekt. Außerdem gibt es Lebensmittel, die das Histamin-abbauende Enzymsystem (DAO) blockieren. Oder sind es seltene Nahrungsmittelintoleranzen wie beispielsweise Salicylate ?


Damit mehr Ruhe in den Bauch kommt

ESSGENUSS Ernährungsberatung unterstützt Sie dabei, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nahrungsmittelintoleranzen aufzudecken und gleichzeitig schmackhaftes, gesundes Essen zusammenzustellen. Unsere langjährige Erfahrung hilft Ihnen, Ihre Ernährung so umzustellen, dass wieder mehr Ruhe in den Bauch kommt.



Wir beraten Sie gerne

Kurse und Termine
in Heidelberg bei
Dr. Claudia Fabian-Bach

Kurse und Termine in Dossenheim,
Bammental und Lobbach bei
Dr. Bettina Schulz